Digitales Marketing mit Digital Signage

Digitales Marketing wird immer präsenter. In Shopping Malls beispielsweise sind elektronische Displays, auf denen Werbung gezeigt werden, ganz normal. Ebenso wie in vielen Warteräumen oder modernen Restaurants. Heute gehen wir darauf ein, dass auch kleine und mittelgroße Unternehmen digitales Marketing für sich nutzen können.

Was ist digitales Marketing?

Unter digitalem Marketing verstehen sich alle Maßnahmen, die sich elektronisch umsetzen lassen. Nichts ist in physischer Form vorhanden.

Digital Signage ist Teil von digitalem Marketing. Hier wird mittels Bildschirmen / TVs / Touch Displays Marketing betrieben. Nutzer sehen die Werbung oder sonstige Anzeigen als seien es Fernsehwerbungen.

Welche Vorteile bietet die Digital Signage Marketingstrategie?

Der Einsatz von Digital Signage ist ein moderner und innovativer Ansatz für zeitgemäßes Marketing. Stichwort Digitalisierung: Deutsche Unternehmen hinken in dieser Hinsicht anderen teilweise deutlich hinterher. Sein Marketing digital umzusetzen, ist nicht so kompliziert, wie viele denken mögen.

Durch den Einsatz von Digital Signage kannst du dir einen Wettbewerbsvorteil sichern. Die Nutzer heutzutage sind Touchdisplays gewohnt und können sich Bildschirme gar nicht wegdenken. Verbessere deren Aufenthalt in deinem Unternehmen. Besonders gut geht das mit einem Touch Display. Damit lädst du Nutzer aktiv ein, mit deinem Unternehmen zu interagieren.

Partnerschaften aufbauen ist mit Digital Signage zudem unkompliziert und wesentlich effektiver. Wenn beide Parteien solch ein System nutzen, kann das Unternehmen des jeweils anderen beworben werden. Da Nutzer automatisch auf Bildschirmen schauen, kann die Anzeige des Partners nicht so untergehen wie etwa ein Flyer in der Ecke einer Theke.

Da das Marketing komplett digital gehandhabt wird, trägt Digital Signage zu einem umweltfreundlichen Beitrag bei. Statt Papier wird hier nur Strom verbraucht.

Einsatzmöglichkeiten von Digital Signage

Die Einsatzorte von Digital Signage sind breit gefächert. Grob kann man das so verallgemeinern: Beinahe jedes Printprodukt (Plakate, Werbebanner etc.) kann durch Digital Signage ausgetauscht werden. Zur Konkretisierung zeigen wir praktische Beispiele auf:

  • Wartezimmer in Arztpraxen / Ämtern / Krankenhäuser / Hotels
  • In lokalen Geschäften als interaktives Touch Display. So können Besucher schnell das richtige Produkt in der richtigen Abteilung finden
  • Speisekarte digital – interessant für alle Gastronomen, die keine Lust mehr haben, eine Fuhre neuer gedruckter Speisekarten wegzuwerfen, weil sich einige Preise geändert haben
  • Flexible Werbefläche an Schaufenstern (Vorstellung neuer Kollektionen, Hinweise für Kunden)
  • Große Werbeflächen wie im New Yorker Time Square

Workflow anhand eines praktischen Beispiels

Chantalle und Kevin sind fleißige Unternehmer mit mehreren Standbeinen.

Chantalle hat beispielsweise einen großen, lokalen Laden mit vielen Produkten. An einigen Stellen hat Chantalle ein Touch Display aufgebaut. Dort können sich Kunden alle Produkte bequem anschauen. Bei Interesse können sie mit einem Fingertipp sehen, in welcher Abteilung sich das Wunschprodukt befindet. Zusätzlich zu diesem Kundenservice nutzt Chantalle das Digital Signage, um auf neue Produkte oder Aktionen hinzuweisen. Dafür nutzt sie einen 360 Grad Rundgang, der den Kunden durch den Laden führt.

Kevin hingegen führt eine Arztpraxis für Allgemeinmedizin. Seine Praxis ist stets gut besucht. Um seinen Patienten die Wartezeit weniger langweilig zu gestalten, zeigt er auf seinem Fernseher ausgewählte Themen. Zusätzlich hierzu stellt er seine Kooperationspartner vor wie Hans, den Logopäden. Im Gegenzug hierfür läuft auch ein Werbeblock für ihn auf Hans Digital Signage Box.

Weil Chantalle und Kevin Workaholics sind, sind sie abends noch Restaurantbesitzer mit einem verrückten Konzept: täglich wechselt die Speisekarte. Die Menus werden einige Stunden vor Eröffnung festgelegt. Damit ihre Gäste sich ihre verrückten Gerichte vorstellen können, gibt es immer Fotos von den Speisen. Das zeigen sie natürlich auf ihren digitalen Speisekarten.

Beispiel für eine digitale Speisekarte. Die Grafik ist frei gestaltbar und in Sekunden hochgeladen. Übrigens: Die Pizzen von Loe Mulino sind wirklich lecker. Schau mal da vorbei, wenn du in Marl bist.

Digital Signage Boxen bei den RUHRTYPEN

Digitales Marketing gibt es nun auch bei uns. Wir arbeiten in diesem Bereich mit einem namhaften Anbieter für Digital Signage Boxen zusammen.

Das System ist denkbar einfach einzusetzen. Das Plug and Play Prinzip haben wir selbst getestet und sind begeistert. Problemlos haben wir aus unserem Fernseher eine Marketingstation gebaut, auf dem Werbeanzeigen liefen. Das beste: Du kannst deine Anzeigen ganz einfach mit Vorlagen selbst gestalten und kannst deine Werbefläche designen wie du möchtest. Natürlich erledigen wir solche Aufgaben auch gerne für dich, wenn du möchtest.

Wenn du Interesse am digitalen Marketing hast oder mehr erfahren möchtest, kannst du uns gerne eine E-Mail schreiben.

Deine Werbeagentur Gladbeck

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on xing

Inhaltsverzeichnis