Chantalle gib mir mal nen like

Social Media Marketing

Social Media ist aus unserer heutigen Zeit nicht mehr weg zu denken.

13,5 Milliarden potentielle Kunden

Mit 90 % setzen viele deutsche Unternehmen auf Social Media, so berichtet das Deutsche Institut für Marketing. Laut der Studie des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) geben 6 von 10 der befragten Unternehmen an, dass sich ihre bisherigen Social-Media-Aktivitäten gelohnt haben.

Beeindruckend ist vor allem ein aktueller Schnappschuss der Gesamtzahl aller Sozialen Dienste, wie ihn die amerikanische Tech-Site DigitalInformationWorld.com kürzlich veröffentlicht hat. Die 25 größten sozialen Netzwerke kommen addiert auf insgesamt satte 13,5 Milliarden monatlich aktive Nutzerprofile: Angefangen bei den 2,167 Milliarden beim Marktführer Facebook über 1,5 Milliarden YouTube-User.

Mit gezielter Werbung in den genannten Netzwerken hast Du also die Möglichkeit, 13,5 Milliarden User zu erreichen!

Die sozialen Medien haben die Kommunikation im Internet nicht nur grundlegend verändert. Sie sind heute nicht mehr wegzudenken – auch nicht aus dem Marketingmix der Werbeagenturen.

Die Benutzer verbringen in sozialen Netzwerken teilweise mehr Zeit pro Tag als mit jedem anderen Medium. Die Kommunikation in sozialen Netzwerken mit Unternehmen, vor allem aber Freunden und Kumpels. Oder auch Interessensgruppen gehören mittlerweile für viele Internet-User zum Alltag. -Auch per Smartphone oder Tablet. Neben Facebook und Twitter sind Google+, Instagram oder YouTube Social-Media-Plattformen.

So funktioniert Social Media Marketing!

In einem sozialen Netzwerk verfügen Nutzer über ein eigenes Profil mit persönlichen Angaben zu Hobbys, Interessen (Reisen, Kultur etc.), derzeitiger Lebenssituation, Familien- bzw. Partnerschaftssituation usw. Die eigene Persönlichkeit wird anhand von eingestellten Fotos, der Zugehörigkeit zu Gruppen etc. dargestellt.

Die Kommunikation zwischen den Nutzern wird durch Pinnwände, Nachrichten- und Chat-Funktionen ermöglicht. Diese erschaffenen Persönlichkeiten nutzen sogenannte Influencer als Geschäftsmodell.

Denn über eine interessante Persönlichkeit, lassen sich Produkte viel besser und vor allem vertrauenswürdiger vermarkten. So bekommen Influencer mit geeigneter Reichweite und dem dazugehörigen Profil pro Posting über 5.000 €. Das soziale Netzwerk hat in diesem Falle eine ganz neue Berufsgruppe erschaffen.

Die Neugier des Menschen

Die Nutzer suchen alte Freunde. Dabei finden sie neue Kontakte, die teilweise über Algorithmen in den Netzwerken vorgeschlagen werden. Sie tauschen sich mit anderen Gleichgesinnten über Themen aus. Soziale Netzwerke funktionieren also über die Selbstdarstellung ihrer Nutzer, aber auch über die Vernetzung von Freunden durch die Freundeslisten.

Nicht alles was im Web steht, hat einen Wahrheitsgehalt. Das social Network hat sich für viele Nutzer zu einer wichtigen Informationsquelle für tagesaktuelle Nachrichten entwickelt.

Laut einer Studie von bitkom informiert sich etwa jeder sechste deutsche Internetnutzer auf sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter. Falschinformationen greifen in den sozialen Netzwerken immer schneller um sich.

Die Nachrichten verbreiten sich unverzüglich und können nach Veröffentlichung kaum wieder gestoppt werden. Hinterfrag bitte die Quelle der Information, bevor Du die brandheiße Nachricht mit der Welt teilen möchtest.

Ne Frage?

Es gibt immer was zutun! Wir helfen dabei es umzusetzen!

KONTAKTIERT UNS