Trends 2020

Grafik Trends 2020 – Dat kommt auf Euch zu

In unserem ersten Teil haben wir Euch die neuen Trends im Farbbereich und Webdesign 2020 vorgestellt. Der Bereich Design ist so umfangreich, dass wir diese Artikelreihe fortführen, damit Ihr auf dem neuesten Stand der Dinge seid.

Logodesign Trends 2020

Ein Logo ist eines der elementaren Bestandteile des Brandings. Es ist Euer Aushängeschild. Eure Kunden werden Euch anhand des Logos immer am schnellsten erkennen.

Daher sollte Euer Logo einzigartig und perfekt auf Euer Unternehmen zugeschnitten sein. Es wäre doch ärgerlich, wenn eine handvoll andere Konkurrenten ein ähnliches Logo haben wie Ihr, oder?

Das Logo kann auf vielerlei Arten individualisiert werden. Das Zusammenspiel diverser Komponenten ergeben dann einen einzigartigen und unverwechselbaren Look.

Handgezeichnete Grafik Trends

Illustrationen und traditionell gefertigte Werke sind groß im Kommen. Das haben wir in unserem vorigem Beitrag festgestellt. Auch im Logodesign setzt sich dieser Trend fort.

Es stellt eine ästhetische Unverwechselbarkeit dar und lässt Eure Marke wie kein anderes Stilmittel einzigartig erscheinen. Jeder Zeichner und Maler hat einen ganz bestimmten Stil. Da wird sich für jedes Unternehmen das passende finden.

Die Grafik Trends verändern sich ganz schön. Es bleibt spannend.

Geometrisch

Bei Geometrie wird der ein oder andere würgen. Wir auf jeden Fall. Aber die interessantesten und faszinierendsten Designs stützen sich auf gerade Linien und Kreise. Vielen ist gar nicht bewusst, wie komplex es hinter einem Design aussieht. Ein Ottonormalverbraucher, der nichts mit Design am Hut hat, wird sich an den Kopf fassen, wenn er hinter die Kulissen schaut. So viele Hilfslinien…und irgendwie mittendrin das Logo.

Das Endprodukt seht Ihr alle schön fertig auf Eurer Homepage oder Visitenkarte. Keine Spur von irgendwelchen Hilfslinien.

Der neue Trend 2020 geht daher und versteckt diese Hilfslinien nicht länger. Die Designer implementieren bewusst die Hilfslinien als Teil ihres Designs. Seinem Kunden einen kleinen Blick hinter die Kulissen werfen zu lassen, schafft Sympathie und Vertrauen.

Animation

Dass Videos sich immer größerer Beliebtheit erfreuen, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Menschen sind sehr visuelle Wesen und was sagt mehr aus als ein Bild? Bilder, die sich bewegen.

Viele Unternehmen setzen auf animierte Logos. Denn der Betrachter verweilt deutlich länger, weil eine gute Animation anziehend ist. Es gibt so viele Details zu entdecken und jeder möchte gerne sehen, welche Marke sich hinter diesem digitalen Schachzug versteckt.

Tiefe erschaffen

Der Einsatz von diversen Hilfsmitteln wie harte und weiche Schattierungen sowie das Überlappen von Ebenen schafft Tiefe. Das Flat Design hatte die letzten Jahre sehr die grafische Landschaft dominiert. Mit dem Überlappen von Ebenen und Elementen geht der neue Trend einen Schritt weiter. Wir haben zwar immer noch ein Flat Design, aber durch das clevere Schichten wird dem Auge Tiefe und einen 3D ähnlichen Effekt suggeriert.

Dadurch wirkt das Design dynamischer, schon beinahe anfassbar. Ein Grafik Trend, den Ihr als Unternehmen gut umsetzen könnt.

80er Look

Neonfarben mit Glow Effekten wie eine alte Reklame sind ein klassisches Beispiel für den 80er Stil. Auch im Logodesign könnt Ihr den 80er Look hineinarbeiten.

Wenn Pixel deutlich zu erkennen waren, hieß es immer nur verächtlich: Ach, sieh mal, 72 DPI! Der bewusst eingesetzter Pixel-Stil sowie die Neonfarben sind Bestandteil eines guten Logos im 80er Look.

Bestes Beispiel ist der Untertitel von Marvels Thor: Ragnarok. Es erinnert stark an die alten ClipArts aus Word.

Typografie

So einfach, aber doch so komplex. Dass wir als Werbeagentur Gladbeck Typografie mögen, ist kein Geheimnis.

Typografische Logos bestehen nicht mehr aus generischen Fonts, die sich jeder herunterladen kann. Der Trend geht dahin, dass Crazy Designs entstehen. Das wird erreicht, in dem eine Schriftart so „entstellt“ wird, dass sie zwar noch lesbar ist, aber eigenartig wirkt. Buchstaben können gespiegelt, in die Breite gezogen werden, eine andere Position einnehmen oder durch ein Bild ersetzt werden. Der Gestaltung sind hier keine Grenzen gesetzt.

Hauptsache der Betrachter kann das Logo nach all der Spielerei immer noch lesen. Typografie gehört zu den Grafik Trends, die nie langweilig werden.
Grafik Trends 2020 – Das kommt auf Euch zu 1

Farbe

Jedes Unternehmen hat eine ganz bestimmte Farbpalette. Der Markenauftritt muss einheitlich sein, daher wird diese Farbpalette für die Außendarstellung stetig wiederverwendet. Mehr über die aktuellen Farbtrends findet Ihr in unserem Blogbeitrag Farbentrends 2020.

Branding Trends 2020

Es ist immer wichtiger, seine Marke frisch zu halten. So zeigt Ihr Eurem Kunden, dass Ihr mit der Zeit geht und Euch weiterentwickelt. Stillstand ist ein Todesurteil.

Wir zeigen Euch einige Branding Trends für 2020, die Ihr ganz leicht umsetzen könnt.

Metallische Farben

Der Trend mit metallischen Farben schwappte letztes Jahr durch die gestalterische Landschaft. Gerade als Akzent veredeln metallische Farben jedes Produkt. Es verleiht ein luxuriöses Feeling. Metallische Farben sind flexibel. Sowohl auf dunklem als auch auf hellem Untergrund wirken sie elegant und wertvoll.

LineArt

Saubere Linien sind das charakteristische Merkmal von LineArt. Die Illustrationen können mitunter noch schwunghafte skizzenartige Strichführungen aufweisen, während die LineArt die Reinform ist. Ohne viel Schnick Schnack und auf den Punkt gebracht. Handzeichnungen gehören zu den größten Trends von 2020.

Beim Branding können saubere LineArts Eurer Marke helfen, aus der monotonen Masse von perfekten Grafikdesigns herauszustechen.

Positive Ausstrahlung

Auch wenn es momentan noch kalt ist, so naht doch der Frühling und der Sommer ziemlich schnell. Im Fashion Bereich hat sich eine Farbpalette klar als die Farbe für Frühling und Sommer herausgestellt: kräftiges Gelb und Orangetöne.

Nach der dunklen Jahreszeit sehnen sich Menschen nach warmen Farben, die in ihnen ein Wohlbefinden auslösen. Und keine Farbe kann das besser als Gelb. Es steht für Positivität und Unbeschwertheit. Genau das, was sich die Menschen nach 2019 wünschen.

Wenn Ihr in Euren Produkten diese Farbe implementiert, wird das sicherlich förderlich für den Umsatz sein und Eure Zielgruppe erweitern.

Storytelling

Nicht neu, aber noch nicht so oft umgesetzt, wie es sollte.

Einfach und stupide Produktbeschreibungen können schon lange nicht mehr Kunden ans Land ziehen. Die Kunden möchten sich mit dem Produkt identifizieren, eine emotionale Bindung aufbauen. Indirekt hilft das auch Eurer Marke. Denn wenn einem das Produkt und die Geschichte dahinter begeistert, dann wird als nächstes geschaut, von wem das kommt.

Daher setzen nun viele Unternehmen vermehrt auf Storytelling. Der potenzielle Kunde soll begeistert und gefesselt werden. Ihr könntet beispielsweise auf Euren Produkten kurz und knapp erzählen, was Euch dazu motiviert hat. Das Produkt wirkt nun viel persönlicher und menschlicher. Es ist nicht einfach nur ein Objekt in einem Laden.

Natur und Bio

Letztes Jahr war das deutlich zu spüren. Das Bewusstsein für die Umwelt steigt immer mehr an. Die Menschen suchen aktiv nach Lösungen, die nachhaltig sind. Selbstverständlich fühlen sie sich zu Produkten hingezogen, die ihnen auf den ersten Blick genau das suggerieren. Natürliche Farben wie grün, braun oder herbstliche Rottöne heben den nachhaltigen Aspekt hervor.

Fazit zu Trends 2020

Das Jahr mit der Schnapszahl bleibt ein spannendes Kapitel. Wie werdet Ihr die Trends 2020 beherzigen?

Schreibt Eure Story in den Kommentaren. Wir von der Werbeagentur Recklinghausen freuen uns über Eure Grafik Trends Beispiele!

Kommentar von Werbeagentur Gladbeck Ruhrtypen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 2 =

Noch ne Frage?

Es gibt immer was zu tun. Wir helfen Euch bei der Umsetzung. Schreibt uns eine Nachricht oder ruft uns an.

Wir freuen uns, für Euch zu malochen.